Gelungener Start

Für die  Erbendorfer Tischtennisteams fing das neue Jahr gut an. Am Wochenende starteten die Herren und Jungen des TSV in die Rückrunde.

Die erste Mannschaft spielte in der ersten Kreisliga gegen den TSV Waldershof III und siegte haushoch mit 9:1-Punkten. In der Besetzung Günter Lehner, Herbert Grau, Hubert Scherm, Peter Schraml, Bernhard Zollner und Fabian Frieser gewann Erbendorf alle drei Doppel und musste nur ein Einzel abgeben.

Eine Auftaktüberraschung gab es für die „Zweite“: In eigener Halle kamen sie gegen den Tabellenführer der zweiten Kreisliga SV Neusorg II zu einem 8:8-Unentschieden. In einer äußerst spannenden Partie konnte sich zunächst der TSV durch Siege von Detlef Klein, Fabian Frieser, Manuel Schmidt, Matthias Hablawetz und Klein/Frieser mit 5:2 absetzten. Neusorg glich daraufhin zum 5:5 aus worauf erneut Frieser, Schmidt und Hablawetz die Hausherren in Führung brachten. Am Ende schaffte es aber Erbendorf nicht den entscheidenden Punkt zu machen und der SV verhinderte mit einem Sieg im Schlußdoppel seine erste Saisonniederlage. Gegen den SVSW Kemnath III klappte es hingegen mit dem Heimerfolg. Fundament waren die drei Eingangsdoppel Detlef Klein/Fabian Frieser, Manuel Schmidt/Matthias Hablawetz und Peter Wenning/Hans Flödl. In den Einzeln punkteten Detlef Klein (2), Fabian Frieser, Manuel Schmidt, Peter Wenning und Hans Flödl.

Die Jugend ist mit zwei Siegen optimal in die Rückrunde gestartet. Zunächst setzte sich der Erbendorfer Nachwuchs mit 8:4 gegen den SV Immenreuth durch. Es punkteten: Niklas Schraml (2), Sebastian Braun (2), Marco Schöfer (1), Jan Köllner (1) im Einzel und Schöfer/Köllner, Schraml/Braun im Doppel. Nach einem weiteren Erfolg beim ATSV Tirschenreuth rückt der TSV auf den dritten Platz der ersten Kreisliga vor. Den Auswärtserfolg erspielten Sebastian Braun, Jan Köllner, Marco Schöfer und Lucca Wenzl.